Erfahrung. Nähe. Kompetenz
Menü

Ämterlotsen

Behördendeutsch ist nicht immer leicht zu verstehen und die meisten (Sozial-) Leistungen in Deutschland gibt es erst, wenn ein Antrag ausgefüllt wird. Viele Menschen haben damit aus unterschiedlichsten Gründen Probleme. Das hat zur Folge, dass Leistungen erst wesentlich später oder nur zum Teil bewilligt werden. Im schlimmsten Fall wird ein Antrag gar nicht erst gestellt, weil die Hürde als zu groß erscheint. Ebenso fällt es einigen Menschen schwer, Ihr Anliegen bei der Behörde anzubringen. Sie sorgen sich, dass sie nicht verstanden werden und/oder sie selbst nichts verstehen. Dies kann zu Missverständnissen und angespannten Gesprächssituationen führen.

Unkomplizierte Hilfe

In diesen Fällen helfen Ämterlotsen. In vielen Kreisen in Schleswig-Holstein sind Ehrenamtliche bereits in diesem Bereich tätig. Seit dem 1. Oktober 2020 bietet der gemeinnützige Träger Steinburg Sozial zunächst mit zwei Ämterlotsen dieses Hilfsangebot an. Ämterlotsen unterstützen beim Ausfüllen und der Vorbereitung von Anträgen und anderen Formularen (Ausnahme Steuer- und Rentenangelegenheiten). Sie erklären, welche Formulare ausgefüllt und welche Unterlagen für den Antrag beschafft und kopiert werden müssen. Bei Bedarf und auf Wunsch der Ratsuchenden begleiten die Ämterlotsen auch zu einer Behörde. Dabei vertreten Sie aber nicht die Ratsuchenden, sondern sind vielmehr Vermittler und moralische Unterstützung. Sie bieten allerdings keine fachliche oder Rechtsberatung. Bei weitergehenden Unterstützungsbedarfen gibt es einen engen Kontakt zur Sozialberatung Itzehelp.

Unser Faltblatt als Download (pdf)

x
Suchbegriff eingeben und Enter drücken
Spenden
Nach oben scrollen