Erfahrung. Nähe. Kompetenz
Menü

Station an der Schwentine

Die Pflege Diakonie Station "An der Schwentine" versorgt pflegebedürftige Menschen in Schwentinental (Klausdorf und Raisdorf), Ellerbek, Rönne, Elmschenhagen und Wellsee.

MDK-Prüfung in der Pflege Diakonie Station "An der Schwentine"

Die jährliche Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK), auch als „Pflege-TÜV“ bezeichnet, ergab am 5. März 2015 eine Note von 1,2, also sehr gut. Das überzeugende Ergebnis und weitere Details können Sie auch im ausführlichen Transparenzbericht  nachlesen.

In Klausdorf befindet sich die Station der Pflege Diakonie im Betreuten Wohnen der Schwentine-Senioren-Residenz.

In Zusammenarbeit mit der Paul-Gerhardt-Gemeinde wird eine Betreuungsgruppe für an Demenz erkrankte Menschen angeboten. Hier findet in einer geschützten Atmosphäre ein fröhliches Miteinander statt, begleitet und angeleitet von geschulten Mitarbeiterinnen. Ziel der Gruppe ist es, die Kompetenzen der Erkrankten so weit wie möglich zu erhalten und ihre Lebensqualität zu fördern. Die Angehörigen sollen durch das Angebot entlastet werden.

Kontakt

Margit Bornhöft
Paul-Gerhardt-Gemeinde
Telefon 0431 260 54 78

Auf Wunsch vermitteln die Mitarbeiterinnen die Lieferung leckerer und abwechslungsreicher Menüs von Essen auf Rädern.

Wenn der Haushalt zu viel wird, bieten die Servicekräfte der Pflege Diakonie umfangreiche Hilfen rund um den Haushalt an. Ob Wohnungsreinigung, Begleitung bei Einkäufen oder Arztbesuchen, leichte Gartenarbeiten, Unterhaltung, Spaziergänge- und fahrten, Gesellschaftsspiele oder anderes: die Servicekräfte übernehmen die notwendigen Aufgaben - ganz nach Ihren Wünschen.

Wir vermitteln in Zusammenarbeit mit Mebo Hausnotrufsysteme. Die Technik erfolgt durch Mebo, die Einsätze und Hilfeleistungen durch uns.

Betreutes Wohnen in Klausdorf

  • Seniorengerechte Wohnungen
  • Der Gemeinschaftsraum
  • Gemeinsame Veranstaltungen
  • Zusätzliche Angebote
  • Umfassende Beratung und Vermietung

Seit 1995 gibt es die Schwentine-Seniorenresidenz in Schwentinental / OT Klausdorf. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Klausdorf und Simone Heinrich Immobilienmanagement ist mitten in Klausdorf eine ansprechende Wohnanlage entstanden. Insgesamt stehen 60 Wohnungen zur Verfügung (1 ½ Zimmer, 2 Zimmer, 3 Zimmer). Alle Wohnungen haben einen Balkon oder eine Terrasse. Die Bushaltestelle befindet sich direkt vor der Anlage. Die Mieterinnen und Mieter leben selbständig in ihren Wohnungen; die Seniorenwohnanlage ist kein Pflegeheim! 

Seniorengerechte Wohnungen

Die Anlage ist seniorengerecht gebaut. Das bedeutet, dass Sie ohne eine Stufe bewältigen zu müssen, von der Straße in Ihre Wohnung gelangen können. Auch die Bäder stellen kein Hindernis dar: Die Duschen haben einen Bodenablauf (Keine Wannenränder). Es gibt Haltegriffe und die Bäder sind ausreichend groß, so dass auch Rollstuhlfahrer genügend Platz haben. Die Wohnungen sind großzügig geschnitten und haben breite Türen. Ebenso sind die Flure breiter als üblich. Der Fahrstuhl hält auf jeder Etage.

Der Gemeinschaftsraum

Gemeinsamer Treffpunkt im Haus ist der Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss. Jeder Wohnungsschlüssel öffnet auch die Tür zum Gemeinschaftsraum, so dass jederzeit die Möglichkeit besteht, sich dort mit Nachbarn oder auch dem eigenen Besuch zu treffen.

Der Gemeinschaftsraum verfügt über eine Kapazität von 30 Sitzplätzen und ist ansprechend möbliert. Angeschlossen ist eine perfekt eingerichtete Küche, die jederzeit genutzt werden kann. Der Gemeinschaftsraum kann auch für private Feiern genutzt werden.

Zusätzlich gibt es hier die Möglichkeit auf das „Essen in Gemeinschaft“. Das Essen wird frisch gekocht aus der Küche vom Altenzentrum St. Nicolai geliefert und durch Servicekräfte begleitet. Gäste sind herzlich willkommen und können nach Absprache abgeholt werden.

Gemeinsame Veranstaltungen

Langeweile muss im Betreuten Wohnen nicht aufkommen. Für jeden Monat gibt es einen Veranstaltungskalender, der an der Informationstafel im Flur ausgehängt wird.

Zum Veranstaltungsangebot gehören auch Sommerfeste, Adventsnachmittage aber auch gelegentliche Modenschauen für Senioren, sowie Spielenachmittage, Gedächnistraining, Sitzgymnastik, gemeinsame Spaziergänge, Kaffeenachmittage etc.. Auch Bürger, die nicht im Haus wohnen, können gerne daran teilnehmen.

Zusätzliche Angebote

Selbstverständlich können Sie auch die anderen Angebote der Pflege Diakonie im Betreuten Wohnen bekommen:

  • Ambulante Pflege
  • Service und Betreuung
  • Seelsorgerischer Beistand
  • Pflegeberatung

Umfassende Beratung und Vermietung

Über alle genannten Dinge gibt es selbstverständlich viel mehr zu sagen und der Bereich des Betreuten Wohnens bietet Ihnen noch weitere Möglichkeiten. Rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach vorbei, damit wir Ihnen diese wunderschöne Anlage einmal zeigen können. Denn je früher man sich über die verschiedenen Wohnformen informiert, um so leichter fällt die Entscheidung.

Informationen über Mietpreise und Grundriss

Simone Heinrich
Immobilienmanagement e.G.
Telefon 040 53 02 33 60

x
Suchbegriff eingeben und Enter drücken
Spenden
Nach oben scrollen