Erfahrung. Nähe. Kompetenz
Menü

Machen Sie mit: Weihnachts-Spendenaktion 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

sicherlich werden Sie sich, genauso wie ich an der weihnachtlichen Stimmung in unseren Städten erfreuen und sich auch im privaten Bereich langsam auf das Weihnachtsfest einstellen. Wie schön ist es, anderen eine Freude zu bereiten.

In dieser Zeit ist es nur schwer vorstellbar, dass viele Menschen nicht in der Lage sind Glück und Freude zu erfahren, sondern geprägt sind von den vielen grausamen Erfahrungen, die Sie in ihren Heimatländern oder auf der Flucht erlebt haben.

In unserer Arbeit mit den Männern, Frauen und Kindern, die aufgrund von Flucht in den letzten Jahren zu uns gekommen sind, nehmen wir trotz der vielen schrecklichen Erlebnisse, die hinter ihnen liegen auch sehr viel Erleichterung wahr. Sie sagen uns: „Wie schön ist es hier, ein Leben ohne Krieg zu führen“

Trotzdem ist der Weg mit dem Ankommen in Deutschland noch lange nicht zu Ende. Neben der Ungewissheit vor dem, was sie erwartet sind die Erinnerungen an das Erlebte und die Gedanken an die Zurückgelassenen immer präsent.

Gleichzeitig spüren wir, dass die Menschen sich hier integrieren möchten und auch aktiv ihren Alltag gestalten wollen. Dabei versuchen wir sie zu unterstützen, indem wir Angebote unterbreiten, damit sie zum einen die deutsche Sprache erlernen können und zum anderen das Erlebte verarbeiten. Probleme wie Schlafstörungen, Grübeln, Einsamkeit, Angst, Verlust und Traurigkeit belasten die Geflüchteten ebenso wie die Unsicherheit über die weitere Zukunft. Eine Integration oder das Erlernen der Sprache kann erst möglich werden, wenn Traumata überwunden werden und sich Zukunftsperspektiven entwickeln.

In unseren Migrationssozialberatungsstellen und der Psychosozialen Anlaufstelle für Geflüchtete nehmen wir unsdieser Menschen mit Ihren Sorgen und Nöten an. Wir bieten Ihnen ganz konkrete Hilfen und ermutigen sie zur Hoffnung. Dabei spüren wir regelmäßig eine ganz große Dankbarkeit.

In besonderer Erinnerung dabei ist mir, wie im letzten Jahr die Kinder in der Gemeinschaftsunterkunft in Kiel ein deutsches Weihnachtlied eingeübt hatten, um mich damit zu begrüßen, als ich in der Adventszeit die Menschen dort besuchte. In die strahlenden Augen der Kinder und der Eltern zu sehen, war für mich eines der bewegendsten Momente in der Vorweihnachtszeit.

Nicht alle Angebote, die wir erbringen, sind zu hundert Prozent refinanziert. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Integration der Migranten und helfen uns die Begleitung und Unterstützung anbieten zu können. Darum bitte ich Sie, helfen Sie mit Ihrer Spende, damit Integration gelingt.

Ich danke Ihnen von Herzen und wünsche Ihnen und Ihren Lieben eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit

Ihr

Heinrich Deicke
Geschäftsführer

PS: Jede Spende hilft uns, z.B. die dringend benötigten Dolmetscherstunden mit einsetzen zu können.

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende an die Diakonie Altholstein die Arbeit zur Integration der geflüchteten Menschen. Vielen Dank!

Hier können Sie direkt online spenden:
Unterstützung Integrationsarbeit

x
Suchbegriff eingeben und Enter drücken
Spenden
Nach oben scrollen