Erfahrung. Nähe. Kompetenz
Menü

Küstensymposium Palliativ

Die Diakonie Altholstein und das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel veranstalten am 7. September 2019 ein Palliativsymposium in der Landeshauptstadt Kiel (Sparkassenakademie Kiel, Faluner Weg 2) zum Thema „Schmerz – das verkannte Problem“. Ziel dieser Veranstaltung ist ein fachlicher Austausch von Behandlungsmöglichkeiten bei Schmerzen in palliativen Situationen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Ein norddeutscher Fachtag zur Wissensvermittlung und regionalem Austausch. 

Zielgruppe Medizinisches, pharmazeutisches undpflegerisches Fachpersonal sowie Interessierte und Akteure in der Palliativ- und Hospizversorgung. Für die Teilnahme beim Küstensymposium gibt es sieben Fortbildungspunkte von der Ärztekammer.

Programm
9.00 Uhr: Come Together
9.30 Uhr: Begrüßung und Einführung
9.50 Uhr: Update S-3-Leitlinie Palliativmedizin (N. N.)
10.30 Uhr: Cannabis – Stellenwert in der Schmerzbehandlung (Herr Dr. Martin Lindig)
11.00 Uhr: Schmerzbehandlung /-erfahrungen im pädiatrischen Bereich (Frau Dr. Maite Hartwig)

Ab 12.00 Uhr Workshop bis 13.30 Uhr
13.30 Uhr Mittagspause

14.30 Uhr Schlafen statt Leiden – wenn der Lebenswille verloren geht (Herr Dr. Marcus Schlemmer)
15.30 Uhr Diskussion Palliative Sedierung
16.15 Uhr Verabschiedung

Workshop-Angebote
1. Zugangswege und Applikationsverfahren in der Schmerzbehandlung (Herr Christian Müller, Herr Dr. Jürgen Holland)
2. Pädiatrische Schmerzbehandlung (Frau Dr. Maite Hartwig)
3. Passive Sterbehilfe – was ist erlaubt, was nicht? (Herr Dr. Marcus Schlemmer)
4. Fallbespiele palliativmedizinische Patienten (N. N.)
5. Umgang und Einsatz von Cannabis (Herr Jörg Schrader)
6. Kulturelle Aspekte von Schmerzgeschehnissen (Frau Yasmin Noll)

Moderation: Freya M. Baier

Anmeldeformular zum Download (pdf)


Mit freundlicher Unterstützung durch

Aurora
GHD GesundHeits GmbH Deutschland
hameln
Hexal
Hof Apotheke Rüdel
Haus der Hilfe Gmbh - Das Sanitätshaus
smiths medical


x
Suchbegriff eingeben und Enter drücken
Spenden
Nach oben scrollen